ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) der SMOOZY SUZY Produktentwicklung und Vertrieb GmbH

(gültig ab 11/2017)

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der „SMOOZY SUZY Produktentwicklung und Vertrieb GmbH“ (nachfolgend „Verkäufer“), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2. Für Verträge über die Lieferung von Gutscheinen gelten diese AGB entsprechend, sofern insoweit nicht ausdrücklich etwas Abweichendes vereinbart ist.

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss

2.1. Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2.2. Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Ferner kann der Kunde das Angebot auch telefonisch, per E-Mail, postalisch oder per Online-Kontaktformular gegenüber dem Verkäufer abgeben.

2.3. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen,
– indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail} übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist, oder
– indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder
– indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.
Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

2.4. Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Kunde im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis er den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt.

2.5. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

2.6. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

2.7. Der Kunde hat bei der Abgabe des Angebots die Möglichkeit, den gewünschten Tag der Anlieferung zu definieren. Die tatsächliche Auslieferung an dem vom Kunden gewünschten Tag stellt jedoch keine Verpflichtung des Verkäufers dar, sondern dient ausschließlich der Weitergabe als Zusatzinformation an das beauftragte Logistik-Unternehmen (Spedition).

3. Preise und Zahlungsbedingungen

3.1. Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Nettopreise. Hinzu kommt die jeweilige Umsatzsteuer (10% bei Lebensmittel). Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben. Alle Angebote verstehen sich freibleibend und gelten nur solange der Vorrat reicht.

3.2. Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.

3.3. Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.

3.4. Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.

3.5. Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal Express“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe} S.a r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: ,,PayPal“}, unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full. Wählt der Kunde im Rahmen des Online-Bestellvorgangs „PayPal Express“ als Zahlungsart aus, erteilt er durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons zugleich auch einen Zahlungsauftrag an PayPal. Für diesen Fall erklärt der Verkäufer schon jetzt die Annahme des Angebots des Kunden in dem Zeitpunkt, in dem der Kunde durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons den Zahlungsvorgang auslöst.

3.6. Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird der Vertragstext vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Zusätzlich wird der Vertragstext auf der Internetseite des Verkäufers archiviert und kann vom Kunden über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im Online-Shop des Verkäufers angelegt hat.

3.7. Bei Auswahl der Zahlungsart „SOFORT Überweisung“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „SOFORT“). Um den Rechnungsbetrag über SOFORT Überweisung bezahlen zu können, muss der Kunde über ein für die Teilnahme an SOFORT Überweisung frei geschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich beim Zahlungsvorgang entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung gegenüber SOFORT bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von SOFORT durchgeführt und das Bankkonto des Kunden belastet. Nähere Informationen zur Zahlungsart SOFORT Überweisung kann der Kunde im Internet unter https://www.sofort.com/ger-DE/kaeufer/su/so-funktioniert-sofort-ueberweisung/ abrufen.

3.8. Bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde. In diesem Fall ist der Kaufpreis innerhalb von 7 (sieben) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Der Verkäufer behält sich vor, die Zahlungsart Rechnungskauf nur bis zu einem bestimmten Bestellvolumen anzubieten und diese Zahlungsart bei Überschreitung des angegebenen Bestellvolumens abzulehnen. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden in seinen Zahlungsinformationen im Online-Shop auf eine entsprechende Zahlungsbeschränkung hinweisen. Der Verkäufer behält sich ferner vor, bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

3.9. Der Verkäufer behält sich bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf weiter vor, die Forderung an die Firma A.B.S. Factoring AG, A-1010 Wien, Wiesingerstraße 8/16 abzutreten. Vor Annahme der Abtretungserklärung des Verkäufers führt A.B.S. Factoring AG unter Verwendung der übermittelten Kundendaten eine Bonitätsprüfung durch. Der Verkäufer behält sich vor, dem Kunden die Zahlungsart „Rechnungskauf“ im Falle eines negativen Prüfungsergebnisses zu verweigern. Alle Zahlungen sind binnen der angegebenen Frist ohne jeden Abzug zu bezahlen. Alle Zahlungen werden jeweils auf die älteste Schuld angerechnet, zuerst auf Zinsen, dann auf Spesen bzw. Einbringungskosten und zuletzt auf das Kapital. Im Falle von Zahlungsverzug verpflichtet sich der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen (§ 352 UGB) in Höhe von 9% über den maßgeblichen Basiszinssatz zu bezahlen. Weiters verpflichtet sich der Kunde die Kosten für die Beiziehung eines Inkassobüros oder Anwaltes zu ersetzen. Die Zahlung bzw. Ausschüttung von Bonus-Rückvergütungen (z.B. „Suzy Points“ oder „Suzy Extra Portionen“ vom Verkäufer an den Kunden ist bei Zahlungsverzug bzw. bei Insolvenzverfahren ausdrücklich ausgeschlossen.

3.10. Bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift ist der Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation zur Zahlung fällig. Der Einzug der Lastschrift erfolgt, wenn die bestellte Ware das Lager des Verkäufers verlässt, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation. Vorabinformation („Pre-Notification“) ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) des Verkäufers an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat. Der Verkäufer behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

3.11. Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte ist der Rechnungsbetrag mit Vertragsschluss sofort fällig. Die Abwicklung der Zahlungsart Kreditkartenzahlung erfolgt in Zusammenarbeit mit der wirecard AG bzw. wirecard Bank, Primoschgasse 3, A-9020 Klagenfurt (www.wirecard.at) an die der Verkäufer seine Zahlungsforderung abtritt. Die wirecard AG zieht den Rechnungsbetrag vom angegebenen Kreditkartenkonto des Kunden ein. Im Falle der Abtretung kann nur an die wirecard AG mit schuldbefreiender Wirkung geleistet werden. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt umgehend nach Absendung der Kundenbestellung im Online-Shop. Der Verkäufer bleibt auch bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkartenzahlung über die wirecard AG für allgemeine Kundenanfragen z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung, Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften zuständig.

4. SUZY Points, SUZY Bonus Ware, Werbemittel und Werbemittel Download sowie Vermittlungsgeschäfte

4.1. Der Erhalt von SUZY Points ist ausschließlich nur für Kunden möglich, die sich im Webshop registriert haben und dort Ihre Bestellungen vornehmen. Pro bestelltem und bezahltem Karton werden SUZY Points in der Kundenverwaltung des Webshops gutgeschrieben. Ausgenommen davon sind ausgewiesene Angebote und/oder Sonderangebote. Dazu gelten die Richtlinien des jeweiligen Angebotes. Erworbene SUZY Points können ausschließlich gegen SMOOZY SUZY Gastro- u. Marketingtools, im Besonderen nicht gegen SMOOZY SUZY Lebensmittel Ware oder gegen Barablöse (=Geldwert) eingetauscht werden. Ist der Punktestand des SUZY Points Kontos im Webshop kleiner als 900 Points, wird der Differenzbetrag aus 900 Points abzüglich aktuellem Punktestand bei einer Bestellpause von 4 Monaten ab der letzten Bestellung mit je € 4,27 exklusive aktuell geltender Umsatzsteuer je 100 Punkte von uns in Rechnung gestellt. Die aktuellen Gastro- u. Marketingtools sowie der aktuelle Stand der SUZY Points können auf unserer Internetpräsenz smoozysuzy.com im jeweiligen Kundenkonto eingesehen werden. Ebenso ist der käufliche Erwerb von SUZY Points im Webshop möglich.

4.2. Der Erhalt von SUZY Bonus Ware ist ausschließlich nur für Kunden möglich, die sich im Webshop registriert haben und dort Ihre Bestellungen vornehmen. Pro bestelltem und bezahltem Karton werden 1,28 Portionseinheiten in der Kundenverwaltung des Webshops gutgeschrieben. Ausgenommen davon sind ausgewiesene Angebote und/oder Sonderangebote. Dazu gelten die Richtlinien des jeweiligen Angebotes. Erworbene SUZY Bonus Ware kann ausschließlich gegen SMOOZY SUZY Lebensmittel Ware, im Besonderen nicht gegen SMOOZY SUZY Gastro- u. Marketingtools oder gegen Barablöse (=Geldwert) eingetauscht werden. Die SUZY Bonus Ware kann erst nach Erreichen von 32 Portionseinheiten in der Kundenverwaltung des Webshops eingelöst werden (= 1 Gratis-Karton). Liegt das Guthaben der SUZY Bonus Ware unter 32 Portionseinheiten, kann dieses weder in Ware noch in einer Barablöse abgegolten werden. Der aktuelle Stand der SUZY Bonus Ware kann auf unserer Internetpräsenz smoozysuzy.com im jeweiligen Kundenkonto eingesehen werden.

4.3. SUZY Download Drucksorten werden für registrierte Kunden auf der Internetpräsenz smoozysuzy.com zum Download und zum Zwecke der weiteren Verwendung im Betrieb des Kunden kostenlos bereitgestellt und dürfen ausnahmslos – ebenso wie alle anderen Werbemittel – nur in Verbindung bzw. Verkauf von ORIGINAL SMOOZY SUZY Ware bei sonstiger gerichtlicher Verfolgung präsentiert werden. Außerhalb von Getränke- und Speisekarten bedürfen allenfalls veränderte und nicht original belassene Werbemittel und Drucksorten der Freigabe durch SMOOZY SUZY. Anfragen dazu sind per Email an office@smoozysuzy.com zu richten.

4.4. Die Vermittlung von Waren von Drittanbietern (z.B. Mixer, Kühltruhen usw.), die nicht Originalprodukte von SMOOYZ SUZY sind, stellen lediglich eine Serviceleistung durch SMOOZY SUZY dar. Es wird für diese Waren keinerlei Haftung, Service und keine Gewährleistung übernommen. Es ist das jeweilige Unternehmen in Hinblick auf Reklamation, Gewährleistung, Service, Haftung und Garantie verantwortlich zu machen und zu kontaktieren.

5. Liefer- und Versandbedingungen

5.1. Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

5.2. Bei Waren, die per Spedition geliefert werden, erfolgt die Lieferung „frei Bordsteinkante“, also bis zu der der Lieferadresse nächst gelegenen öffentlichen Bordsteinkante, sofern sich aus den Versandinformationen im Online-Shop des Verkäufers nichts anderes ergibt und sofern nichts anderes vereinbart ist.

5.3. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für die erfolglose Zustellung. Vereinbarte Liefertermine sind verbindlich, der Kunde akzeptiert jedoch im Ausnahmefall einen Lieferverzug von maximal 24 Stunden (gültig nur an Werktagen!). Bei höherer Gewalt akzeptiert der Kunde auch einen Lieferverzug von mehreren Tagen. Schadenersatz oder Rücktritt vom Vertrag gemäß § 918 ABGB auf Grund von verspäteten Lieferungen sind ausdrücklich ausgeschlossen. Bestellungen, die vor 10:00 Uhr getätigt werden, werden in urbanem Gebiet bis zum nächsten Werktag oder idealerweise an dem vom Käufer bei Abgabe des Angebots angegebenen Wunschtag der Zustellung (nur Werktags zwischen 6 und 15 Uhr möglich!) zugestellt. Zustellungen in entlegene Gebiete werden innerhalb Österreichs wöchentlich angefahren. Für diesen Fall können wir keine Zustellung am nächsten Tag ab der Bestellung anbieten.

5.4. Selbstabholung ist aus logistischen Gründen nicht möglich.

5.5. Gutscheine werden dem Kunden wie folgt überlassen:
– per Download und/oder
– per E-Mail und/oder
– innerhalb der Kundenverwaltung des Käufers in unserem Webshop (sofern ein Kundenkonto vom Kunden angelegt wurde)

6. Eigentumsvorbehalt

Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

7. Gefahrenübergang

Mit der Übergabe der Ware an den Käufer geht die Gefahr für Verlust, Beschädigung, Diebstahl, Qualitätsminderung und ähnliche Beeinträchtigung der Ware auf den Kunden über. Als Übergabe gilt grundsätzlich die persönliche Aushändigung der Ware an den Kunden. In Ausnahmefällen (z.B. bei Anlieferung ausserhalb der Betriebszeiten) gilt auch dann als Übergabe, wenn der Verkäufer oder ein von ihm beauftragter Dritter die Ware auf einen vom Kunden vorgesehenen Platz abstellt und keine Übernahme¬bestätigung ausgefüllt wird.

8. Reklamationen

Reklamationen sind nur innerhalb von 24 Stunden nach Lieferung möglich. Nach Eingang einer Reklamation holt der Verkäufer die reklamierte Ware samt Originalverpackung ab und prüft den beanstandeten Mangel. Wenn der Verkäufer den Mangel bestätigt, erhält der Kunde Ersatz oder eine Gutschrift in der Höhe des Warenwertes. Schadenersatz auf Grund eines Mangels ist ausdrücklich ausgeschlossen. Wenn Gewährleistungsansprüche vom Verkäufer gegenüber den Vorlieferanten bestehen, werden diese im Gewährleistungsfall an den Kunden abgetreten.

9. Insolvenz

Wird über den Kunden ein Insolvenzverfahren eröffnet und das Unternehmen fortgeführt, so hat der Verkäufer das Recht unabhängig von vorigen Zahlungsvereinbarungen ausschließlich gegen Barzahlung zu liefern.

10. Datenschutz

Es gelten die Datenschutzrichtlinien des Verkäufers.

11. Werbung

Der Kunde ist damit einverstanden, Werbung in jeglicher Form (z.B. Postversand, elektronische Medien) vom Verkäufer zu erhalten. Bei einer Abbestellung der Werbung akzeptiert der Kunde, dass das Werbematerial aus organisatorischen Gründen noch eine gewisse Zeit nach der Abbestellung zugestellt wird.

12. Informationsinhalte, Aktualität und Funktion der Kundenverwaltung

12.1. Der Verkäufer prüft und aktualisiert die Informationen auf seiner Website ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden.

12.2. Der Verkäufer ist insbesondere auf keine Art verpflichtet, veraltete Informationen oder Meinungen zu aktualisieren, von der Website zu entfernen oder entsprechend zu kennzeichnen. Des Weiteren behält sich der Verkäufer das Recht vor, jederzeit (d.h. auch ohne Ankündigung oder besondere Kennzeichnung) Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

12.3. Der Verkäufer übernimmt zudem keine Verantwortung und leistet keine Gewähr dafür, dass die Funktionen der Website fehlerlos und ununterbrochen zur Verfügung stehen und die Website und andere im Rahmen des Zugriffs auf die Website benutzte Komponenten frei von schädlichen Elementen (insbesondere Viren) sind.

12.4. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung zur Nutzung seiner Webseite durch den Kunden. Dieser kann die rechtlichen Hinweise /Nutzungsbedingungen vor dem Zugriff auf die Website des Verkäufers auf dieser abrufen. Mit dem Aufruf und/oder der Nutzung der Informationen, Dienste, Linkverknüpfungen, Funktionen, Anwendungen oder Programme (im Folgenden zusammen „Informationen“) dieser Website akzeptieren Sie die nachstehenden Bedingungen. Falls Sie eine oder mehrere Regelungen der Nutzungsbedingungen nicht verstanden haben oder nicht akzeptieren, ersuchen wir Sie, die Website nicht zu nutzen.

13. Gerichtsstand

Für sämtliche Rechtsstreitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Kunden wird der Gerichtsstand Graz vereinbart. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht.